Es geht los!

Die Parcel+Post Expo macht sich bereit! Wir sind gut in Form und auch die Messe und Konferenz sind trotz der weltweiten Ungewissheit gut aufgestellt. Auf der Messe Wien werden alle Vorbereitungen für unsere renommierte Veranstaltung getroffen und in ganz Österreich weicht der Lockdown nun einer Rückkehr zum normalen Leben. Ab Mitte Juni müssen keine Gesichtsmasken mehr getragen werden und die überaus wichtige Welt der auf B2B ausgerichteten Veranstaltungen macht sich bereit für einen Neustart. Warum sie so wichtig ist? Die Rückmeldung fast aller Aussteller der Parcel+Post Expo lautet: The Show Must Go On. Paketzustellungen boomen gerade und Postunternehmen sind wichtige Akteure in einer der wenigen Branchen, deren Geschäft sich seit Anfang 2020 vergrößert hat. In der Tat haben viele Postunternehmen in jedem der vergangenen vier Monate Umsätze auf Weihnachtsniveau gemeldet. Die Investitionsbereitschaft in die Branche, die auch weiterhin von einem erheblichen Aufschwung nicht nur im Kerngeschäft der Paketzustellung, sondern auch bei Essens- und Lebensmittellieferdiensten profitieren will, ist daher derzeit sehr hoch.

Was wir tun und was wir Ihnen empfehlen

Das Team der Parcel+Post Expo steht in wöchentlichem Kontakt mit dem Veranstaltungsort und dort läuft fast alles genauso wie immer. Wir warten noch auf Informationen zu Abstandsregeln, glauben aber nicht, dass diese große Auswirkungen haben werden. Die gute Nachricht ist, dass unsere Konferenzräume extrem geräumig sind. Auch wenn wir beispielsweise nur ein Drittel der Kapazität dieser Räume nutzen dürfen, haben wir immer noch ausreichend Platz, um die Konferenzen reibungslos und mit der normalen Teilnehmerzahl abhalten zu können. Die Kapazität der Ausstellungshalle ist auch größer als erforderlich, obwohl wir eine Veranstaltung in der üblichen Größe planen. Klicken Sie hier und sehen Sie sich den Messe-/Hallenplan an. Eine übergroße Halle ist aber wichtig, denn sollten wir breitere Gänge brauchen, können wir sie ohne große Unterbrechungen einrichten. Als internationaler und in zahlreichen Transportbranchen aktiver Messeveranstalter haben wir bereits eine unserer Messen (Ende Februar in Hannover) mit verschiedenen Maßnahmen zur Gewährleistung des Wohlergehens und der Sicherheit aller Teilnehmer abgehalten. Dazu gehörten etwa Temperaturscanner aus der Flughafenbranche an den Eingängen, die umfangreiche Bereitstellung elektronischer und kontaktloser Handdesinfektionsmittelspender, die kontaktlose Besucher- und Teilnehmerregistrierung vor Ort per WLAN-Verbindung mit privaten Telefonen und Tablets sowie kontaktlose Ausweisdrucker. Wir verfügen also über einzigartige Erfahrungen in der vollständigen Umsetzung von Covid-19-Schutzmaßnahmen, die auch auf der Parcel+Post Expo zu Ihrer Sicherheit im erforderlichen Maß angewandt werden.

MACHEN SIE SICH BEREIT

Das empfehlen wir Ihnen dringend. Treffen Sie Vorkehrungen, machen Sie Pläne und seien Sie bereit. Niemand kann eine Garantie dafür abgeben, was in den nächsten Wochen passieren könnte.

Aber im Moment deutet alles darauf hin: Die Messe wird stattfinden. Machen Sie sich bereit. Seien Sie bereit.

Verbesserungen der Messe 2020

Wir wissen, dass wahrscheinlich nicht alle Länder Delegationen zur Messe senden können. Auf der Parcel+Post Expo findet man nicht selten Besucher aus über 100 Ländern. Wir werden deshalb Maßnahmen ergreifen, um die Messe all unseren Freunden aus der Branche, unseren Partnern und nicht zuletzt auch den Datenbanken zugänglich zu machen. Dazu gehört etwa, dass mehrere Filmcrews Dokumentationen produzieren werden, die nach der Messe in unserer Datenbank abrufbar sein werden. Es wird sich dabei um einstündige „Onlinemessen“ handeln, in denen neue Produkte und Technologien der einzelnen Sektoren vorgestellt werden. Den Ausstellern wird für ihre Teilnahme an diesen nichts berechnet und wir werden in Zusammenarbeit mit Ihnen allen dafür sorgen, dass niemand außen vor bleibt. Gegen eine geringe Extragebühr können auch bestimmte zusätzliche Optionen angeboten werden. Matt Gunn berät Sie gern dazu. Außerdem werden wir die Konferenz filmen. Nach der Konferenz können unsere Datenbankmitglieder dann kostenlos die Präsentationen wählen, die sie sich ansehen möchten, und diese per „Click and Play“ streamen. Alle, die nicht selbst vor Ort sein können, haben also später die Möglichkeit, im Büro oder auch zu Hause ganz bequem und wann immer sie wollen auf die gewünschten Informationen zuzugreifen. Dadurch können wir auch die Produktionsqualität besser gestalten. Außerdem wird es eine Live-Übertragung der Konferenz mit der Möglichkeit für Fragen und Antworten aus der Ferne geben. Und über eine „Kontakt mit dem Referenten“-Schaltfläche lassen sich bei Bedarf schnell geschäftliche Beziehungen aufnehmen und vertiefen.

Wir warten nur noch auf das grüne Licht. Behalten Sie unsere Website im Auge!

Weitere Informationen zu Möglichkeiten, Ihre Präsentation zu verbessern, erhalten Sie bei Matt Gunn (matthew.gunn@ukimediaevents.com), der schon seit den Anfängen der Messe 1997 mit dabei ist! Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an annika.gleichmann@ukimediaevents.com.

Diese beiden sind Ihre ersten Ansprechpartner. Natürlich stehe auch ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Tony Robinson, Gründer, Parcel+Post Expo.


Zukünftige Messe: Parcel+Post Expo 2021, Oktober 12, 13, 14 2021, Paris, Frankreich