Vorgestellte Produkte


Handling Projector feiert Debüt
Prime Vision

Auf dem heutigen Logistikmarkt ist ein flexibler und agiler Betrieb der Schlüssel zum Erfolg. Vorhandene Anlagen stoßen aufgrund des wachsenden E-Commerce-Markts an ihre Grenzen und Logistikunternehmen werden dazu gezwungen, die Aufrüstung kostspieliger Hardware oder gar den Ersatz kompletter Systeme in Betracht zu ziehen. Prime Vision versteht dies glücklicherweise und hat Lösungen entwickelt, die sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren lassen. Dadurch können Unternehmen ihren Betrieb ohne großen Aufwand vergrößern.

Der preisgekrönte Handling Projector des Unternehmens verfolgt ein Paket entlang eines Förderbands, während es eine Zielnummer auf dieses projiziert. Dadurch wird der Benutzer sofort über die korrekte Sortierung des Pakets informiert, ohne das Etikett lesen zu müssen. Im vergangenen Jahr hat Prime Vision unermüdlich an der Feinabstimmung dieser Technologie gearbeitet und der Handling Projector wurde nun in drei großen Sortierzentren in Betrieb genommen. Das Unternehmen freut sich darauf, sein Produkt auf der Messe live vorzuführen.

Auf der Messe wird außerdem die Autonomous-Sorting-Lösung des Unternehmens zu sehen sein. Für die Sortierung und den Transport von Paketen im Rahmen eines autonomen Prozesses wurden Roboter entwickelt. Die innovative Lösung kann rasch vergrößert und verkleinert werden, um sie dem jeweiligen Betrieb anzupassen. Ein leerstehendes Lagerhaus kann innerhalb eines Tages in ein intelligentes Sortierzentrum verwandelt werden. Sobald die Nachfrage nachlässt, können die Roboter an anderen Standorten eingesetzt werden, um dort den Betrieb zu unterstützen.

Prime Vision hat einige beeindruckende Machbarkeitsstudien mit einigen großen Logistikunternehmen durchgeführt und teilt seine Erfahrungen gerne mit Besuchern. An einem geheimen Standort in Utrecht in den Niederlanden wird eine Demonstration im Maßstab 1:1 durchgeführt. Falls Sie sich für einen Besuch des Standorts interessieren, wenden Sie sich bitte direkt an das Unternehmen.

Zurück zu den Nachrichten